Page 1 of 1

Modernes Home Entertainment? Schon möglich? OH-JA! - Gentoo!

PostPosted: Mon Jun 20, 2016 1:23 pm
Author: Schnulli
Modernes Home Entertainment? Schon möglich? OH-JA! - Gentoo!
Was darf man unter modernem Home Entertainment verstehen? Was stellt sich der "Kunde, Betrachter" vor? Was wünscht er sich?
Sicherlich keinen unflexiblen Receiver der nichteinmal richtig und Nutzer orientiert mit dem Internet oder Online Inhalten umgehen kann.
Die Lösung ist ein optimiertes Betriebssystem, Nicht vergessen, auch Receiver haben ein Betriebssystem, allerdings meistens begründet durch die spartanisch Hardwareausstattung mit deutlichen Abstrichen.

Es kann so einfach sein, sehen wir uns XMBC an, heute weitergeführt als Kodi: https://kodi.tv/
Ist das aber schon alles was geboten wird, oder ist es wieder nur eine Kompromiss Lösung? Es ist nur ein Kompromiss.
Ein echtes Multimedia System, kann mit JEDER Quelle umgehen und diese Wiedergeben und ist dazu noch extrem flexibel im Zugriff auf die unterschiedlichen Quellmedien.
Meist ist genau dieses Problem, leichter Zugriff und Wiedergabe der unterschiedlichen Medien das Problem. Mit einem echten Gentoo Multimedia System ist dies kein Thema.
Green IT Denker kommen hier zum Zug. Selbst mit microATX Celeron Mainboardds die eine Onboard "ein-Chip" Grafiklösung bieten, kann ohne weiteres 1920x1080 Ruckelfrei wieder gegeben werden. Es ist dabei selbstredend, das diese Lösungen nicht für Gamer geeignet sind.
Spaßbuden wie "SKY" und deren spartanische, restlos veraltet und unflexible Receiver Lösungen können hier nur beschämt den Kopf einziehen ^^ SKY Produkt Management, wer zur Hölle berät euch da? Es kann nicht euer Freund sein, Konkurenz? Richtig beraten, würde SKY die Multimedidiale Lösung haben, die anderen das Fürchten bei bringen könnte.
Übrigens SKY, decodieren ist so lange legal, wie selbst auch umgesetzt, wie die Algorhytmen und Schlüsselpaare nicht verändert werden, sondern nur genutzt. Damit dürfte wohl klar sein, das die Monopolistische Denkweise von SKY Fragen aufwirft in der Form, das sie selbst ihre eigene Vorgehensweise in Frage stellen = Decodieren da sie anderen dieses Vorgehen vorwerfen. Die Berechtigung zum Decodieren ist dann gegeben, wenn ein legales ABO vorhanden ist. Lediglich die Anzahl der Streams kann hier ein Streitpunkt sein.
Auf Wunsch, stelle ich auch hier eine Anleitung oder direkte Lösungen zur Verfügung.
Das obere Bild ist etwas unsortiert und überlden im mittleren Bild schaut das schon anders aus und zeigt die Möglichkeiten des Multimedia Betriebssystems (Gentoo) im unteren Bild ist die XBMC/Kodi Oberfläche, diese Oberfläche kann auch ohne weiteres aufgerufen und gestartet werden wenn die normale grafische Arbeistumgebung geladen ist.
**Anmerkung: Die grafische Oberfläche, für alle nicht Versteher, das was bunt und zum anklicken ist. *grins*

Re: Modernes Home Entertainment? Schon möglich? OH-JA! - Gen

PostPosted: Sat Jun 25, 2016 3:13 am
Author: Schnulli
Das perfekte Home-Multimedia System

Was darf man darunter verstehen? Was bedeutet in der heutigen Zeit Home-Multimedia und was sind die Anfroderungen?

Es wundert mich, das bis heute noch kein Hardware Hersteller oder Softwarehaus eine solche Lösung in der Form umgesetzt hat, das es Massentauglich ist, extrem flexibel und Leistungsfähig und dem Nutzer alles anbietet an Multimedia INhalten als auch Zugang zu den Medien im Internet.
Was kann der Grund sein?
Es ist recht einfach zu beantworten, die Medien Mafia sieht darin ein Problem, da dadurch ihre Einnahmen und Einfluß auf den Nutzer als auch die Möglichkeit zu bestimmen was der Nutzer zugänglich hat und wie lange.
Es ist wie immer ein Geschäftsmodell der Medien Mafia, die dafür sorgt, das der Fortschritt und moderne Entwicklung sich entfalten kann.
Dabei ist die Lösung so einfach.
Ich denke und spreche nur auf Linmux Eben, WIndows ist seit über 10 Jahren hier nicht mehr in Betrieb.
Das hat einen Grund, Linux ist extrem leistungsfähig und bietet mir im BEreich Multimedia genau das was ich mir vorstelle.
Was wünscht man sich um ein modernes Home-Entertainment System zuhaben?
Alles........
Und es ist umsetzbar. Schlag.- und SUchbegriffe dazu sind NAS, Receiver mit Festplatte, oder andere extrem lesitungsfähige Aufnahme System die unter Linux Tag täglich zum Einsatz kommen.
Linux setzt auf Lösungen wie VDR, ein VDR Server im Netzwerk richtig Aufgebaut kann ganze Wohngemeinschaften, Firmen und mehr mit Multimedialem Inhalt versorgen, dazu noch andere Lösungen wie Aufnahme Möglichkeiten und das im Netzwerk und dann direkt zugreifbar.
Es ist jahre her, das ich so ein Projekt in der Öffentlichkeit, damals bei Mandrivauser.de, MuDe = Multimedia Desktop, egstartet hatte. Leider habe ich dort nie den nötigen Zuspruch bekommen und es eingestellt und bin dann letzendlich von Mandriva, heute OpenMandriva, zu Gentoo gewechselt.
Die Leistungsfähigkeit von Gentoo ist grenzenlos da es sich um ein reines Entwickler System handelt, das jeder Nutzer für sich selbst erstellen und erzeugen muss. Zugegeben nicht leicht und ich würde niemals erwarten, das andere sich die Mühe machen es zu erlernen, denn ohne das nötige Wissen ist es so gut wie unmöglich es erfolgreich umzusetzen.
Kommen wir wieder zurück zum Thema.
Mit einem Gentoo Linux VDR Server im Netz der über die nötige HArdware Ausstattung verfügt, ist es ohne weiteres möglich ganze Gebäude mit Multimedialen TV und PayTv Inhalten zu versorgen.
Hier gibt es mehr als eine Lösung es auf dem TV oder Bildschirm, den Handy, dem Tablet oder den Netbook verfügbar zu haben.
Live Stream z.B. mit einem Player wie VLC, oder aber direkt im Internetbrowser das Tv oder PayTv Angebot betrachten und gleichzeitigvon jedem angeschlossenem Nutzer die Möglichkeit der Aufnahme zur Verfügung zu stellen, als auch direkt über das Netzwerk auf alle Aufnahmen zugreifen zu können.
Grundsätzlich ist fast Jeder PC in der Lage den vollen Leistungsumfang zu nutzen. Bei Handys etc ist das eingeschränkter, hier bezieht man sich mehr auf den Live Stream.

Wer Interesse daran hat, ich entwerfe und erstelle solche System auf Kunden Wunsch zu erschwiglichen Kosten.