Page 1 of 1

Cannabis in Deutschland das System im Wandel

PostPosted: Wed Feb 26, 2020 4:17 pm
Author: Schnulli
Cannabis in Deutschland das System im Wandel -Coffee Shops -Konzerne -Mittelstand -Steuern -Arbeitsplätze
26.02.20 Loddi
squirt23333.jpg

Sicherlich ist den meisten Deutschen Bürgern aufgefallen, das sich Deutschland und Europa irgendwie im Wandel befinden.
Prostitution ist nun legal und in unterschiedliche Bereiche gegliedert und nun kommt die Cannabis Legalisierung dazu.

Fangen wir mit der Prostitution an.
Sicherlich hätte es Großen Konzernen oder Unternehmen besser gefallen, wenn der Markt so geregelt worden wäre, das die Horizontale Dienstleistung mehr oder Weniger an sogen. Lizenzen gebunden ist die dann sehr sehr rar verteilt und vergeben werden um so eine Markt Dominanz und Kontrolle zu haben.
Allerdings war der Gesetzgeber in Deutschland intelligent genug den Markt über logische Gesetze so zu regeln, das im Prinzip jeder, egal ob Frau oder Mann sich frei dazu entscheiden kann die Horizontale Dienstleistung aus zu üben, natürlich gebunden an die gesetzlichen Bestimmungen.
Sicherlich ist das auch zum Leidtragen und nicht nach den Wünschen einiger große Investoren und Konsortien die auch in diesem Markt ihre Chancen gesehen hatten und es sicherlich versucht haben diese Art der Legalisierung zu verhindern.

Kommen wir zu dem was im Cannabis Markt derzeit in Europa in Deutschland passiert.
Betrachten wir einmal das fast Tabak Monopol der Großkonzerne und verstehen das der Trend vom Tabak und den Zigaretten längst rückläufig ist aber bekannt ist das Cannabis ein neuer Markt geworden ist der legalisiert wurde.
Die Logik von solchen Konzern Lenkern und auch deren Beratern ist einfach und logisch und besagt das man schnell genug in den Markt einsteigen muss um dann die Kombination Tabak und Cannabis als Markt und auch Absatzmarkt zu bekommen.
Es bedeutet das auch solche Konzerne wie die der Tabak Industrie ein sehr großes Interesse am Cannabis Markt haben.

Nun…..
Ich lebe in einer Stadt in der Tabak seit Jahrhunderten normales Tagesgeschäft war und wir eine der Großen Tabak Firmen in Bremen hatten, Brinkmann…….
Seit vielen Jahren ist diese Firma aber nicht mehr in Bremen ansässig und wurde wie viele andere auch von großen Tabak Konzernen geschluckt und eine Art Markt Dominanz und fast Monopol ist entstanden.
Es bedeutet also auch, das es logisch ist die Vermutungen und Fragen zu haben, ob Tabak Konzerne aus USA auch hier versuchen werden sich am neu entstehenden Cannabis Markt zu etablieren und sich einen Teil vom Kuchen, natürlich so groß wie möglich ab zu schneiden.

Nun…….
Wer den Artikel liest das der Marlboro Hersteller und Tabak Konzern Philip-Morris-Konzern 1,8 Milliarden in den Cannabis Markt investiert hat oder noch wird und sicherlich auch nach neuen Märkten sucht um neue Einnahme Quellen zu erschlie0ßen, dann ist es logisch zu wissen und verstehen, das die Augen und Ohren von „Philip-Morris“ auch auf Deutschland und auch auf Bremen gerichtet sind und man gespannt die Entwicklung beobachtet um dann zu entscheiden ob sich Investitionen und wenn ja in welcher Form und wo lohnen werden.

Es bedeutet, das eine gewisse Art der Renaissance der Tabak Geschäfte in einer etwas abgewandelten Form sicherlich denkbar sein würde oder sein kann.
Allerdings ist es dann sicherlich auch eine Frage ob die Tabak Geschäfte bereit sind die nötigen Investitionen zu tragen und auch ob sie von der Fläche her dazu in der Lage sein werden.
Da sich der Markt und das Konsum verhalten der Kunden tatsächlich verändert hat, ist es auch logisch das man die Coffee Shops nicht vergessen sollte und dieses Geschäftsmodell sicherlich auch den direkten Zugang zu den Kunden und Märkten bedeutet.

Warten wir also einmal ab, was so alles in der nahen Zukunft passieren wird und wie sich das in Bremen, denn Bremen ist insgeheim einer der Vorreiter in Sachen Cannabis und seiner Legalisierung, Coffee Shops und anderem.

Man sollte allerdings nicht vergessen, das gerade der Mittelstand, also die vielen Tabak und in Zukunft wohl auch Mitanbieter oder zumindest zum teil von Cannabis Rachwaren und Produkten ebenso bedeuten das viele steuerpflichtige Arbeitsstellen geschaffen werden und ebenso neue Steuereinnahmen entstehen.
Eine logische Begleiterscheinung ist die Tatsache, das Menschen aus anderen Ländern in denen Cannabis längst legal ist, dann ebenso eine legale Anlaufstelle haben werden und dadurch ebenso ein gewisser zusätzlicher Effekt und Attraktivität und möglicherweise Anreiz für Touristen entstehen wird.
In meinem Konzept „Cannabis in der Umsetzung inkl. Business Plan“ hatte ich das grob umrissen auch dargestellt und erklärt.

Ba ba….. euer Onkel Loddi
https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/ ... 29727.html

Ich wiederhole mich und bringe mich und meine Forderungen in Erinnerung: damit das nicht in Vergessenheit gerät, die Sekte Scientology ist in Deutschland nichts weiter als eine Sekte der man nach sagt eine Kriminelle Organisation zu sein. Der Mitgliederschwund und die Tatsache, das sogar schon etliche Prominente der Sekte den Rücken kehren zeigt wohl eindeutig, das deren Glaube und Ideologie ein Haufen Scheiße ist den man los werden will, ich hatte mich schon mehrfach angeboten aus diesem Versagerhaften Sekten Scheißhaufen einen anständigen Glauben gegen entsprechenden Bezahlung zu machen. Leider ist es aber so das dieser Scheißhaufen und Sekte mich seit über 28 Jahren betrügen und nicht bezahlen Übrigens frage ich mich bis heute, was aus meinen Schreiben an die Bremer Bürgerschaft, Staatsanwaltschaften, dem Bundestag, die Medien und auch an Frau Annette Eimermacher geworden ist, denen ich einige Schreiben mit Urheberrechten und Geschäftsideen und ebenso mein Roh Konzept Cannabis in der Umsetzung inkl. Business Plan übersendet habe. Bin ich Opfer von Betrug und Ideen Diebstahl in mehrfacher Form geworden? Wenn es so sein sollte das Frau Eimermacher Ideendiebstahl begangen hat und dann offensichtlich zahlungsunfähig ist, dann gibt es in Deutschland andere Möglichkeiten die per Gesetzen als legal erklärbar sind um den entstandenen Schaden zu begleichen. Das gilt natürlich auch für andere. Es ist scheinbar offensichtlich! Nun, da ich mich in der Insolvenz befinde, bin ich natürlich gezwungen dies bekannt zu geben und dafür zu sorgen das die nötigen rechtlichen Schritte eingeleitet werden um dann Schadensersatz zu verlangen und ein zu klagen. Sicherlich ist es ebenso richtig erneut darauf hin zu weisen, das ich als unfreiwilliges Zwangsmitglied der Sekte Scientology meine Entschädigung für die über 28 Jahre ungewollte Zwangsmitgliedschaft nicht unter 214,5 Mio Euro zzgl. Steuern und Kosten, entstandene Rufschädigung, dadurch massive finanzielle Verluste und die Tatsache das ich mein IT Gewerbe seit mehr als 20 Jahren nicht ausüben kann und andere finanzielle und pers. Einbußen hin nehmen muss? GELD HER ! Das gilt übrigens auch für andere Hol-Birnen ohne logischen Verstand, die immer die gleichen Fehler begehen und sich immer wieder erwischen lassen und ebenso für dumme Glaubensspinner und dumme Rassisten der Vergangenheit die in der Vergangenheit denken und leben. Ich stelle mir gerade die Frage, weshalb verhindert werden soll, das Angelina Jolie die USA verlässt, was wohl mit nicht erklärbarer Freiheitsberaubung zu bezeichnen ist, sollte man da nicht prüfen was da los ist und Angelina Jolie helfen endlich wie geplant nach Europa zu kommen? Ich meine schon ! Zum Schluss wo auch immer sich Annette Eimermacher gerade aufhält. Oder welche CEO sie auch gerade so richtig auseinander nimmt, meine lieben Grüße zu „Dir“ (Wenn du nicht willst das ich du zur die sage, und das Sie bevorzugt ist, dann lasse mich das wissen) Wenn du das nun noch nicht verstanden hast weshalb ich dir das Konzept und anderes gesendet habe… was soll ich dir noch schreiben und flüstern? Ich hatte heute übrigens auch so eine Gewisse Erfahrung mit Arbeitgebern die mich nur müde grinsen lässt….. unfähiges PACK! Die müssten auch mal erzogen werden, haste da mal ne Idee? So am Rande, wenn ich dich mit der Jolie vergleiche und mich entscheiden müsste, dann du....^^ Obwohl das nicht ganz die Wahrheit ist..... Angelina hat was.... jaaaa.... ich würde da nicht nein sagen... naaaaaaaaa?