Navigator
Search

Email & Spam, wie aus der Datenmüllkriese entfliehen?

Der eigene eMail Server mit Postfix und Dovecot zusätzlich mit Addon einer freien Grouware Lösung auf Linux Gentoo Basis kompl. verschlüsselt und sicher am Netzwerk

Email & Spam, wie aus der Datenmüllkriese entfliehen?

PostAuthor: Schnulli » Wed Jul 06, 2016 12:30 pm

Email & Spam, wie aus der Datenmüllkriese entfliehen?
Möglich? Ja!
Aber warum Spam grundsätzlich verbieten?
Ist es nicht so, das Spam auch Werbung ist, die teilweise sogar informativ und erwünscht ist?
Ist Werbung das nicht immer, nervig, doch gewünscht unddoch informativ?
Es ist so!
Wie hindere ich zum Beispiel den/die „täglichen Flyer; Spam Verteiler- was ich in etwa auf das gleiche Niveau stelle, daran mich mit der Werbung zu beliefern, die ich nicht will?
Nun, an meinen Briefkasten „klebe“ ich dann ein „Schild und/oder Hinweis“ das ich keine Werbung möchte, oder aber in der Menge von, oder aber keine, oder aber nur in einer bestimmten Richtung?
Ganz einfach, es gibt in der IT immer Lösungen die durchaus in der Lage sind Spam, nicht erwünschte Informationen, zu abzuwiclen und behandeln wie der Nutzer und mögliche Kunde es möchte ohne dann endlos genervt zu sein.
Solche eMail „anti-Spam“ Lösungen sind heute gang und Gebe.
Da ich ausschießlich auf Gentoo Linux arbeite und mehr als zufrieden bin mit dieser Lösung, die zwar nichts für die breite Schicht aller Nutzer ist, da zu viel Mitwirkung bei diesem Betriebssystem nötig ist = Mit-Denken, beschreibe ich die Grundsätzliche Idee und Vorgehensweise wie man unter Linux mit einem eMail Programm das in Anlehnung an Microsoft Outlook ist, namentlich genannt „Evolution“
Evolution ist ein sehr alte und saubere Lösung die schon zu Zeiten von S.U.S.E Linux und Novell im Einsatz war. Heute haben Microsoft Office und Evolution viele Gemeinsamkeiten.
Heute gehört S.U.S.E Linux und Novell Microsoft und trotzdem wird noch immer Evolution kostenlos zur Verfügung gestellt.
Nutzt man unter Linux Evolution, das in fast jeder Distribution verfügbar ist, sind mehere Lösungen um „Anti-Spam“ als kostenlose Lösung zu handhaben und abwickeln verfügbar.
Ich nenne hier die Lösung und Kombination Evolution und Bogofilter.
Bogofilter ist ein dynamischer Spam Filter, der durch den Benutzer angelernt werden kann.
Das bedeutet, die Mitwirkung des Nutzers ist hier nötig um erfolgreich das Spam Chaos in den Griff zu bekommen. Für alle die, die keine Lust haben hier ein wenig Einsatz zu zeigen und den „neuen“ Spam Filter, ich möchte sogar soweit gehen, es als „Spam Management System“ zu bezeichnen.
Der Filter „bogofilter“ MUSS! Angelernt werden durch einfaches anklicken und auswählen der eingehenden Nachrichten um sich mit Hilfe des Filters (Spam Management Systems -Bogofilter) zu entscheiden ob der Nutzer im einzelnen jede der eingehenden Nachrichten als erwünscht oder nicht erwünscht einstuft.
Viren Schutz unter Linux, das bei diesem Thema ja auch immer wieder zur Diskusion steht, hat eine ganz andere Wertigkeit als unter Windows. Der Grund liegt hier in den unterschiedlichen Achitekturen der Betriebssysteme. Erheblich robuster ist hier Linux begründet durch die Strukturen und Rechte Ebenen. Es ist in den einschlägigen Kreisen durchaus bekannt, das auch die Microsoft Entwickler und Entwicklung von der freien Entwicklung unter und mit Linux profitiert.

Evolution & Bogofilter ist eine Lösung unter Linux die individuell „durch den Nutzer programmiert“ werden kann.
Allerdings, es gibt auch Lösungen die sogen. „aus der Dose“ (für nicht Deutsche : aus der Dose = out of the Box) funktionieren da hier schon Grundeinstellungen vorhanden sind.
Allerdings sind hier auch die Schwachstellen.
Der Herausgeber dieser „aus der Dose“ Lösung muss zwingend vertruaenswürdig sein, und NICHT! Durch die schon definierten Filter zu seinem vorteil arbeiten bzw. unterschiedliche Spam-Mails als nicht Spam einsteufen oder die Konkurenz (Mitbewerber) kompl. Blockieren.
Ein „aus der Dose“ eMail Spam Filter muss zwingend neutrale Vorlagen abarbeiten und zur Verfügung stellen um vertruaenswürdig zu sein.
Das ist schon alles.
Spam und das Gefühl dadurch genervt zu sein und zu werden ist ein fehlverhalten und „Denk-knoten“ der Benutzer, der gelöst werden kann mit einfachsten Mitteln.
Ich pers. setze auf dynamische selbst erlernende Spam Filter, die durch den Benutzer definiert und programmiert werden.
Dann, ist Spam für mich und andere keine Last mehr sondern Informativ und nur das, dass erwünscht ist, erreicht das Postfach.
Im übrigens, das Wissen, das ich hier in Worte fasse, ist Wissen, das durch die breite Masse der freien Entwickler im Internet zur Verfügung gesteltl wird (und denen gehört), diese aber zur Verfügung stellen mit der Voraussetzung, das der Benutzer „Mit-denkt und mit-wirkt“ an dieser Idee und Vorgehensweise, mit Namen „GPL Software“.
Wenn gewünscht, stelle ich eine ausführliche bebilderte Anleitung online, die sogar nicht routinierte PC Benutzer erfolgreich umsetzen können. allerdings wie immer, kostenpflichtig. Schon traurig, wenn das ges. System mittlerweile so handelt, das freie Entwickler plötzlich auch eine Bezahlung verlangen begründet durch die negativ Vorlage anderer "Gierlappen" die das freie WIssen das nicht einmal sie selbst erstellt oder erdacht haben, profitabel "verhöckern", naaaaaaa.... jemanden erwischt, der gerade alles "verhöckert hat" und sich danach abgsetztet? *grins*
Quelle und Link zum Bild: https://www.techsupportalert.com/files/ ... _Large.jpg
Attachments
No Spam_Small.jpg
No Spam_Small.jpg (12.81 KiB) Viewed 832 times
Alle von mir verfassten Text unterliegen kompl. und inhaltlich meinem Urheberrecht.
Wenn du Fehler findest, darfst du sie behalten oder mich darüber informieren, Die Art der Arudrucksweise und Rethorik ist meine Entscheidung.
Wer sich fragt was hier veröffentlicht wird, sollte mich dazu ansprechen, nichts wird hier ohne Grund veröffentlicht. Wie bekannt habe ich ein Problem mit der Scientology L.A. und erwarte für die unfreiwillige Zwangsmitgliedschaft, Rufschädigung und dem Versuch mir meinen Christlichen Glauben zu nehmen eine Entschädigung nicht unter 150Mio Euro zzgl Steuern. Scientology ist ein kriminelles Geschäftsmodell und kann deshalb kein Glaube sein sondern ist eine Sekte, das seine Mitglieder ausbeutet und in die Armut bringt, Nachweise sind im Netz zu finden. Secondar Church of Cannabis sorgt dagegen dafür das seine Mitglider nach Möglichkeit in den Wohlstand gelangen ohne den Betrug an dein eigenen Mitgliedern zu begehen.
My Photo Album: http://s-c-o-c.de/gallery/album.php?album_id=2
Ehrenamtlicher Mitarbeiter ohne Bezüge der Abteilung "K" Joschkar-Ola, Russland / Internet Kriminalität SCAM (organisiertes Verbrechen) als auch andere wird aufgrund div. Gründen zum 01.01.2019 endgültig beendet. Es bedeutet auch, das damit zum 01.01.2019 die Berechtigung meine Daten ein zu sehen endgültig entzogen ist. Ich stehe aber weiterhin bei Fragen kostenpflichtig, wie bekannt Stundensatz a 333,00 Euo/netto zzgl., zur Verfügung. Noch offene Verbindlichkeiten und Ansprüche sind zu begleichen (Wie bekannt befinde ich mich im Insolvenzrecht und Verpflichtung)
Image
Wer sich fragt was das bedeutet, sollte es übersetzen.
User avatar
Schnulli
Site Admin
 
Posts: 252
Images: 1
Joined: Fri Apr 22, 2016 6:16 pm

Return to Der eigene Gentoo Linux eMail und Groupware Server

Who is online

Registered users: Bing [Bot]

cron