Navigator
Search

Sichere eMails mit SSL Verschlüsselung Teil 1

Einsatzbereiche von privat über gewerblich bis in den anspruchsvollen Markt.

Sichere eMails mit SSL Verschlüsselung Teil 1

PostAuthor: Schnulli » Sun Oct 30, 2016 1:35 pm

Sichere eMails, Kennwörter und mehr mit Linux

ssl.png
ssl.png (63.16 KiB) Viewed 864 times


In der heutigen Zeit, des NSA und Abhörwahnsinns hat die sichere Verschlüsselung immer mehr Bedeutung.
Es ist zwingend nötig die eigenen Daten, das geistige Eigentum, Betriebsgeheimnisse, seinsible Daten und anderes vor unbefugten Zugriffen zu schützen.
Es ist nicht im Interesse der NSA, und anderer, das du alles „sicherst“ denn eins wollen sie:
uneingeschränkten Zugriff auf alles was wichtig und profitabel erscheint.

In der heutigen Hochtechnologisierung, dem IT Zeitalter, hat Sicehrheit einen ganz anderen Stellenwert und Wichtigkeit.

Linux bietet im vergleich zu Microsoft erheblich mehr eigene Lösungen zum Schutz deiner Daten und Geheimnisse an und das fast immer kostenlos.
Richtig und sauber eingerichtete Systeme auf denen diese „Sicherheit“ erstellt wird gerantieren das der Zugriff auf deine Daten und Geheimnisse sehr schwer sind.
Wir sollten realistisch und logisch sein. Jeder Art der Verschlüsselung die der Ensch erdacht und erarbeitet hat, kann und wird irgendwann auch von einem „anderen“ Menschen ausgehebelt.
Es ist immer nur eine Frage der Zeit, wann die „Sicherheit“ veraltet ist und keinen Schutz mehr leisten kann.
Deshalb ist es wichtig zu verstehen, das Kennwörter oder wie hier Sicherheits Zertifikate nur eine begrenzete Lebensdauer haben können bis der Schutz veraltet ist.
Mit Linux und hier dem Programm „Seahorse“ ist es leicht bis sehr leicht sicheren eMail Datenverkehr, sichere Kennwörter und auch sichere verschlüsslete Daten zu haben.
Link zu dem Programm Seahorse: https://www.linux.com/learn/manage-pass ... e-seahorse
Alle die sich nun beschweren, das diese informative Seite in Englisch ist, sollten verstehen, das der weltweite Standard in der IT Programmierung und IT Technologie englisch ist.
Es ist heute NÖTIG ! Englisch zu verstehen um sich selbst damit beschäftigen zu können.
Wenn die Grundlage der Englischen Sprache nicht vorhanden ist, sind diese Personen zwingend darauf angewiesen sich von anderen beraten zu lassen.
Ich selbst sehe das als Schwäche an, denn dann, gibt man sich und seine Sicherheit als auch „profitablen Daten und Informationen“ in fremde Hände, was dann eien Vertrauensstellung bedeutet und man diesen Personen ausgeliefert ist.
Leider, leider sind in der heutigen Zeit zu viele die solche Dienstleistungen anbieten nur daran interessiert damit Profit zu machen. Hier rate ich dazu nur anerkannt und sichere Empfehlungen zu nutzen, aber garantiert NICHt irgendjemanden, der vorgibt der beste zu sein.
Personen und echte Fachkräfte in diesem Bereich stehen nie in der Öffetlichkeit, sind meist sehr zurückhalten und verschwiegen. Alle die sich anders verhalten sind zu oft diese sogen. „Aufschneider, in der Sprache der Cyberrealität Worthülsenklopfer“ Deren Argumente mögen sich auf den ersten Blick logisch und überzeugend anhören, leider ist das aber nur mehr „schein als sein“
Echte Fachleute sind extrem geprüft und dies mit Zeugnissen die eindeutig belegen das deren Zuverlässigkeit und Verschwiegenheit mehrfachund immer wieder überprüft wurde.

Angst?
Das solltest du auch haben, denn heute ist die IT das Tor und die Tür zu deinen Geheimnissen.

Seahorse…….
Wir erstellen uns „EIGENE, selbst signierte Sicherheits Zrtifikate“ mit, auf und unter Linux.
Die Usa und andere „wir wollen alles wissen“ haben ein großes Interesse daran, das du dich, deine Sicherheit, Daten und Geheinisse in deren Hände gibst, damit sie leicht Zugriff darauf haben können. Zu oft wird es mit dem Deckmantel „Wir müssen Überwachen um kontrollieren zu können“ erklärt.
DAS ist falsch ! JEDER Mensch hat das Recht selbst zu entscheiden wem er sich in so einem Fall anvertraut und dann muß es eine extrem vertrauenswürdige Stelle oder Person sein ! Jemand der dich zwingen will, dich in andere und fremde Hände zu geben ist mit Sicherheit nicht dein Freund.
Jede Regierung der Welt sollte verstehen und auch so handeln, das Sicherheit NUR und ausschließlich auf lokaler Landesebene umgesetzt werden darf und muß um zu verhindern dann auch nur ansatzweise ein Mißbrauch erfolgen kann.
Die USA, NSA, Microsoft, Facebook und viele viele andere sind dafrür bekannt mit Daten und Informationen zu handeln.

In den folgenden Artikeln beschreibe ich für Linux und AUSSCHLIEßLICH für Linux wie man sehr einfach mit Seahorse seine sicheren eMail SSL Zertifikate erstellen kann, seine Kennwörter verwaltet und auch sicher gestalltet, seine Daten schützt und nötigenfalls verschlüsselt.

Bis die Tage, dann geht es „ans Eingemachte“ Als erstes installiere bitte Linux, hier auf diesem Portal habe ich beschrieben, wie Debian Linux installiert wird, erledige das, dann erkläre ich dir den Rest.

Thread/Post 1 von XX
Alle von mir verfassten Text unterliegen kompl. und inhaltlich meinem Urheberrecht.
Wenn du Fehler findest, darfst du sie behalten oder mich darüber informieren, Die Art der Arudrucksweise und Rethorik ist meine Entscheidung.
Wer sich fragt was hier veröffentlicht wird, sollte mich dazu ansprechen, nichts wird hier ohne Grund veröffentlicht. Wie bekannt habe ich ein Problem mit der Scientology L.A. und erwarte für die unfreiwillige Zwangsmitgliedschaft, Rufschädigung und dem Versuch mir meinen Christlichen Glauben zu nehmen eine Entschädigung nicht unter 150Mio Euro zzgl Steuern. Scientology ist ein kriminelles Geschäftsmodell und kann deshalb kein Glaube sein sondern ist eine Sekte, das seine Mitglieder ausbeutet und in die Armut bringt, Nachweise sind im Netz zu finden. Secondar Church of Cannabis sorgt dagegen dafür das seine Mitglider nach Möglichkeit in den Wohlstand gelangen ohne den Betrug an dein eigenen Mitgliedern zu begehen.
My Photo Album: http://s-c-o-c.de/gallery/album.php?album_id=2
Ehrenamtlicher Mitarbeiter ohne Bezüge der Abteilung "K" Joschkar-Ola, Russland / Internet Kriminalität SCAM (organisiertes Verbrechen) als auch andere wird aufgrund div. Gründen zum 01.01.2019 endgültig beendet. Es bedeutet auch, das damit zum 01.01.2019 die Berechtigung meine Daten ein zu sehen endgültig entzogen ist. Ich stehe aber weiterhin bei Fragen kostenpflichtig, wie bekannt Stundensatz a 333,00 Euo/netto zzgl., zur Verfügung. Noch offene Verbindlichkeiten und Ansprüche sind zu begleichen (Wie bekannt befinde ich mich im Insolvenzrecht und Verpflichtung)
Image
Wer sich fragt was das bedeutet, sollte es übersetzen.
User avatar
Schnulli
Site Admin
 
Posts: 252
Images: 1
Joined: Fri Apr 22, 2016 6:16 pm

Return to Der eigene Gentoo Linux Router/Brouter und Firewall Server

Who is online

Registered users: No registered users