Navigator
Search

Rasbian Office tauglich machen

Rasbian Office tauglich machen

PostAuthor: Schnulli » Fri Feb 10, 2017 7:33 am

Rasbian Office tauglich machen

Bildschirmfoto_2017-02-10_08-30-06.png


Wie kann ich Rasbian, das ja standarmäßig ein „Autologin“ hat, in der Form Office tauglich machen, das die Zugangsbeschränkung und der Standard dadurch erfüllt ist, das eine „Zwangsanmeldung“ und Verifizieren durch Benutzername und Kennwort beim Hochfahren nötig ist?
Recht einfach.
Ich nutze allerdings wie bekannt die hochflexible grafiche Oberfläche „XFCE4“
Link und Demos und massenhaft Addons:
https://www.xfce-look.org/browse/ord/latest/

XFCE4 Home Page:
https://www.xfce.org/

Um die Zwangsanmeldung umzusetzen, emfehle ich den einfachen aber doch effizienten Login Manager „SLIM“

Um jetzt die Installation von XFCE4 und SLIM zu starten wie immer eine Konsole öffnen.
Ich setze voraus, das „SUDO“ schon entfernt wurde, Artikel hier im Portal zu finden, als auch das ein neues Kennwort für den Benutzer „pi“ vergeben wurde, Artikel ebenso hier im Portal zufinden.

Folgender Befehl ist in der Konsole einzugeben:
#apt-get install xfce4 slim

Die Anweisungen in der Konsole lesen und bei der Frage ob SLIM verwendet werden soll, dies auswählen und mit OK bestätigen, danach ein Reboot und XFCE4 ist installiert als auch der Office Standard einer Zwangsanmeldung mit Benutzer und Kennwort.
Nach der Installation ein Reboot.
Benutzer und Kennwort Eingabe und durch Betätigen der Tast "F1" die grafische Oberfläche auswählen.

die Grafiche Oberfläche "LXDE" ist übrigens auch sehr gut und auch zu empfehlen, das liegt aber am Benutzer selbst. Es kann unter Linux mehr als eine Grafische Oberfläche installiert werden, da Linux extrem flexibel ist, nicht wie andere Betriebssysteme.

Bild Quelle: https://www.xfce.org/
Alle von mir verfassten Text unterliegen kompl. und inhaltlich meinem Urheberrecht.
Wenn du Fehler findest, darfst du sie behalten oder mich darüber informieren, Die Art der Arudrucksweise und Rethorik ist meine Entscheidung.
Wer sich fragt was hier veröffentlicht wird, sollte mich dazu ansprechen, nichts wird hier ohne Grund veröffentlicht. Wie bekannt habe ich ein Problem mit der Scientology L.A. und erwarte für die unfreiwillige Zwangsmitgliedschaft, Rufschädigung und dem Versuch mir meinen Christlichen Glauben zu nehmen eine Entschädigung nicht unter 150Mio Euro zzgl Steuern. Scientology ist ein kriminelles Geschäftsmodell und kann deshalb kein Glaube sein sondern ist eine Sekte, das seine Mitglieder ausbeutet und in die Armut bringt, Nachweise sind im Netz zu finden. Secondar Church of Cannabis sorgt dagegen dafür das seine Mitglider nach Möglichkeit in den Wohlstand gelangen ohne den Betrug an dein eigenen Mitgliedern zu begehen.
My Photo Album: http://s-c-o-c.de/gallery/album.php?album_id=2
Ehrenamtlicher Mitarbeiter ohne Bezüge der Abteilung "K" Joschkar-Ola, Russland / Internet Kriminalität SCAM (organisiertes Verbrechen) als auch andere wird aufgrund div. Gründen zum 01.01.2019 endgültig beendet. Es bedeutet auch, das damit zum 01.01.2019 die Berechtigung meine Daten ein zu sehen endgültig entzogen ist. Ich stehe aber weiterhin bei Fragen kostenpflichtig, wie bekannt Stundensatz a 333,00 Euo/netto zzgl., zur Verfügung. Noch offene Verbindlichkeiten und Ansprüche sind zu begleichen (Wie bekannt befinde ich mich im Insolvenzrecht und Verpflichtung)
Image
Wer sich fragt was das bedeutet, sollte es übersetzen.
User avatar
Schnulli
Site Admin
 
Posts: 255
Images: 1
Joined: Fri Apr 22, 2016 6:16 pm

Return to Das eigene Betriebssystem als Office und Multimedia System und Arbeitswerkzeug mit Gentoo Linux

Who is online

Registered users: Google [Bot]

cron